Haben Sie Fragen?

(+49)15205125534

Projekt zur wirtschaftlichen Ermächtigung der Frauen in der Transformationskette der Karité

by | 26 Nov, 2021 | 0 comments

Tätigkeitsbericht: Projekt zur wirtschaftlichen Ermächtigung der Frauen in der Transformationskette der Karité


Verein Togo Goes On e.V.
Datum: Mai 2021 bis September 2021


Einleitung
Dieser Bericht berichtet über die Aktivitäten im Rahmen des Projekts zur wirtschaftlichen Stärkung von Frauen in der karitéverarbeitenden Industrie, das von der Togogoeson-Vereinigung getragen und von der Demba Djigui-Vereinigung Bobo-Dioulasso unterstützt wird. Das Projekt, das über einen Zeitraum von fünf Monaten in Bobo-Dioulasso (Burkina Faso) durchgeführt wird, zielt darauf ab, die Fähigkeiten der in der karitativen Industrie tätigen Frauen zu stärken, ihre sozioökonomische Eigenverantwortung zu fördern und die Schaffung von Arbeitsplätzen für junge Menschen und Frauen zu fördern.
Projektziele
Das Hauptziel des Projekts ist die Stärkung der wirtschaftlichen Eigenverantwortung der Frauen, die in der karité-Verarbeitungskette tätig sind. Dies ist ein entscheidender Schritt zur Stärkung ihrer Position in diesem Sektor, zur Erweiterung ihres Einflusses und ihres Zugangs zu Ressourcen. Darüber hinaus zielt das Projekt darauf ab, die sozioökonomische Teilhabe der Frauen zu fördern, was letztendlich zur Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten für Jugendliche und Frauen beitragen wird.
Durchgeführte Tätigkeiten
Während des Fünfmonatszeitraums wurden verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Projektziele zu erreichen. Dazu gehören:

  1. Ausbildung und Kompetenzentwicklung: Es wurden Schulungsworkshops für Frauen organisiert, die in der karité-Verarbeitungskette arbeiten. Diese Kurse befassten sich mit Themen wie Shea-Transformationstechniken, Unternehmensführung, Marketing und Kommunikation.
  2. Entrepreneurial Begleitung: Die Teilnehmer wurden persönlich betreut, um ihre unternehmerischen Fähigkeiten zu entwickeln. Erfahrene Berater begleiteten sie bei der Gründung und Führung ihres Unternehmens und halfen ihnen bei der Ausarbeitung solider Geschäftspläne.
  3. Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten: Durch die Verbesserung der Fähigkeiten von Frauen in der karité-Branche hat das Projekt zur Schaffung neuer Beschäftigungsmöglichkeiten beigetragen. Die ausgebildeten Frauen konnten ihre Produkte diversifizieren und neue Märkte erschließen, was sich positiv auf die lokale Wirtschaft auswirkte.
  4. Stärkung des Netzwerks: Das Projekt förderte die Schaffung eines starken Netzwerks zwischen den teilnehmenden Frauen. Dies ermöglichte den Austausch von Wissen und Erfahrungen und stärkte gleichzeitig ihre kollektive Fähigkeit, die Herausforderungen des Sektors zu bewältigen.
    Ergebnisse und Auswirkungen
    Am Ende des Projektdurchführungszeitraums wurden bedeutende Ergebnisse erzielt:
  • Eine beträchtliche Anzahl von Frauen hat fortgeschrittene Fertigkeiten in der Verarbeitung von Shea erworben und die Qualität ihrer Produkte verbessert.
  • Mehrere Frauen haben es geschafft, ein eigenes Unternehmen im karitativen Bereich zu gründen oder auszubauen.
  • Das Einkommen der teilnehmenden Frauen stieg, was sich positiv auf ihre Lebensbedingungen und die lokale Wirtschaft auswirkte.
  • Das Projekt trug zur Schaffung eines Ökosystems bei, das die Stärkung der Rolle der Frauen begünstigt, was sich auch positiv auf junge Menschen und Frauen auf der Suche nach Arbeitsmöglichkeiten ausgewirkt hat.
    Schlussfolgerung
    Das von der Vereinigung Demba Djigui in Bobo-Dioulasso unterstützte Projekt zur wirtschaftlichen Stärkung der Frauen in der karitéverarbeitenden Industrie war ein Erfolg. Durch gezielte Maßnahmen und konzertierte Anstrengungen konnten die beteiligten Frauen ihre Kompetenzen verbessern, erfolgreiche Unternehmen gründen und einen bedeutenden Beitrag zur lokalen Wirtschaft leisten. Das Projekt hat gezeigt, dass die Stärkung der Rolle der Frauen in der Industrie durch die Schaffung eines positiven Kreislaufs der sozioökonomischen Entwicklung nachhaltige positive Auswirkungen haben kann.

lire plus sur nos projets

Evénements récents

Zunehmende Digitalisierung in der Bildung in Togo

Zunehmende Digitalisierung in der Bildung in Togo

Nachdem wir im September 2018 die wichtigsten Entscheidungsträger im Bildungsbereich in Togo für unsere Sache gewonnen haben, starten wir nun das erste Projekt. Am 13. April 2019 findet am Lycée Tsévié I in der Nähe von Lomé eine Sensibilisierungsveranstaltung zur...

InfoPoint Togo Inform-Debate-Learn

InfoPoint Togo Inform-Debate-Learn

Tätigkeitsbericht: Info Point Togo - Informieren, Diskutieren, LernenVerein: Togo Goes On e.V.Datum: 04 bis 18 -06-2021EinleitungDer vorliegende Bericht beschreibt die Aktivitäten der Togogoeson Association im Rahmen des Projekts "Info Point Togo - Informieren,...

Rejoindre la conversation

Laissez un commentaire

0 Comments

Submit a Comment

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Ce site est protégé par reCAPTCHA et Google Politique de confidentialité et Conditions d'utilisation appliquer.

La période de vérification reCAPTCHA a expiré. Veuillez recharger la page.